Der Fall der Mächtigen / The Mighty Fall


Banner: Der Fall der Mächtigen

  • Mitwirkende: Jak0b9
  • Verantwortlicher: Jak0b9
  • Erscheinungsdatum: 11.08.2014
  • Zuletzt aktualisiert: 11.08.2014



Übersicht

  • Schwierigkeit: Schwer
  • Länge: Mittel
  • Startpunkt: Ur-Tag; nordwestliches Haus im 1. Stock von Dorgesh-Kaan

Voraussetzungen


Empfehlungen


Belohnung

  • 2 Abenteuerpunkte
  • 80.000 EP in Angriff
  • 80.000 EP in Stärke
  • Lampe für 75.000 EP in Angriff, Stärke, Verteidigung, Lebenspunkte, Magie, Fernkampf, Beschwörung, Gebet oder Berserker [Fertigkeit muss mind. auf Stufe 79 sein]
  • Lampe für 50.000 EP in Angriff, Stärke, Verteidigung, Lebenspunkte, Magie, Fernkampf, Beschwörung, Gebet oder Berserker [Fertigkeit muss mind. auf Stufe 69 sein]
  • Ein Kyzai und die Fähigkeit, einen Bandos Griff daran zu befestigen
  • Eine Kyzai-Zieranpassungsoption für Zermalmer
  • Title: "der Champion"
  • Ein Buch mit Erinnerungen von Bandos
  • Zugang zum Teleport zum Verlies der Götterkriege [Magie Stufe 61]
  • Verbesserte Drops von Bork
  • 2 Schatzjäger Schlüssel und Herzen
  • Abgelaufene Drehungsmarke sowie Jauls Geldbeutel (73.105 Goldmünzen)



Übersicht



Inhalt


1. Kapitel: Angriff der Bandosianer


Benötigte Gegenstände:

  • Lichtquelle

1. Um das Abenteuer zu starten, redet mit Ur-Tag in seinem Haus im Nordöstlichen Teil des 1. Stockes von Dorgesh-Kaan. Allem Anschein nach wird Dorgesh-Kaan von einer Armee von Trollen und Goblins angegriffen, was vielleicht etwas mit dem Tod von Bandos zu tun hat. Wie so oft werdet ihr gebeten zu helfen, willigt also dem Abenteuer ein.



2. Noch während euch eure Aufgabe erklärt wird, fängt es an zu beben. General Graardor steht vor den Toren der Stadt und macht die Dorgeshuun verantwortlich für den Tod Bandos. Eure Aufgabe ist nun Graardor aufzuhalten, da Zanik jedoch den Zugang zur Stadt versperrt hat, müsst ihr einen Umweg durch den Sumpf von Lumbridge machen.

3. Begebt euch also mittels Basis Teleport nach Lumbridge und lauft südwestlich zum Höhleneingang. Bahnt euch einen Weg nach Osten durch die Sumpfhöhle bis ihr zu der Armee von Bandosanhängern kommt. Redet dort mit einem der Anhänger.



4. Die Anhänger geben euch und Zanik die Schuld am Tod Bandos für die Entscheidungen im Abenteuer Der auserwählte Befehlshaber. Genug gefragt heißt das Stichwort und es kommt zu einem Streit um die Anführung der Bandosianischen Truppen und ihr sollt vorschlagen wer sie anführen wird (wen ihr wählt ist letztlich egal). Sie einigen sich auf ein Kyzai, ein Turnier um die Führung. Es treten also Bork, Papa, die Anführer des Goblindorfes sowie Graardor für die Ourgs an, den Traditionen dieses Turniers muss jedoch auch einer für die neuen Bandosianischen Völker antreten, also für die Höhlengoblins. Natürlich meldet ihr euch freiwillig... Doch da ihr kein Höhlengoblin seid, dürft ihr nur als "Abgerichtete Kampfbestie" für Zanik antreten... Das Turnier kann also starten!

5. Bevor es losgehen kann, müsst ihr nochmal zu Ur-Tag und ihm von eurem Verzögerungserfolg berichten.

2. Kapitel: Vorbereitung des Kyzai


Benötigte Gegenstände:

  • Kampfausrüstung, Nahrung und Tränke

6. Begebt euch nun zum Turm von Bandos östlich des Goblindorfes. Redet dort mit Zanik, sie hat schlechte Nachrichten für euch, denn sie erzählt, dass sie aufgrund Bandos Tod selbst auch sterben wird, jedoch hofft sie durch euren Sieg Dorgesh-Kaan verteidigen zu können.



7. Begebt euch dann in das Portal nach Yu'biusk. Um euch anzumelden müsst ihr erstmal zu Zarador, geht dazu erstmal südlich die Leiter hoch und dort einfach nach Osten um mit ihm zu sprechen. Er erklärt euch die Regeln des Turniers, so gibt es Einschränkungen für jeden Kampf und Magie ist nicht erlaubt. Um euch vorzubereiten, sollt ihr euer Lager aufsuchen.



8. Begebt euch von Zarador aus einfach ganz in den Westen und nehmt dort die südliche Leiter nach unten, unten findet ihr direkt eine weitere Leiter zu eurem Lager.

9. Drei Freunde von euch sind gekommen um euch anzufeuern; Mein Arm und Brennfleisch, sowie Pickelnase. Wenn ihr wollt könnt ihr Dialoge durchgehen, ansonsten geht es weiter mit genug gefragt. Ein Bote erscheint und informiert euch über euren ersten Gegner: Jaul, der Champion der Goblins. Durch einen Fauxpas gibt sich der Goblin-Bote als Mensch zu erkennen und hat den Plan euch und die Champions zu töten, da Zarador sie nicht antreten lässt. Tötet ihn einfach. Er hinterlässt eine Notiz, dass mehrere verkleidete Leute vorhaben die Champions zu vergiften, weshalb ihr Zarador aufsuchen solltet.

10. Geht also wieder zu Zarador. Ihr werdet beauftragt die verdächtigen Goblins ausfindig zu machen und sie zu töten.

Um sie zu entlarven, müsst ihr einfach mit ihnen alle Gesprächsoptionen durchgehen und anschließend entscheiden ob sie ein verkleideter Mensch sind oder nicht. Es ist egal ob ihr unschuldige Goblins ebenfalls tötet. Die 5 verkleideten Goblins sind folgende:
  • Ein Goblin im Turm der Trolle, der glaubt ein Troll zu sein
  • Ein Goblin im Goblin-Lager, der vorgibt zu putzen
  • Ein Goblin im Ork-Turm, der vorgibt ein Ork zu sein
  • Ein Goblin an der Kreuzung westlich von Zarador, ist sehr sprachgewandt
  • Ein Goblin im südlichen Teil Yu'biusk, geht dazu südlich von Zarador die Leiter hinunter und dann zum östlich Zipfel, er redet von einer geheimen Waffe, die er bewacht


11. Habt ihr alle gefunden, redet erneut mit Zarador. Es folgt nun der Beginn des Turniers, rüstet euch also gut aus! Wenn ihr einen Kampf starten wollt, redet mit Zarador.

3. Kapitel: Das Kyzai beginnt


Benötigte Gegenstände:

  • gute Kampfausrüstung, Nahrung und Tränke

12. Euer erster Gegner wird Jaul sein. Für den Kampf gibt es die spezielle Regel, dass Schergen verwendet werden dürfen, jedoch habt ihr keine, sodass es für euch ein Nachteil sein wird.

Jaul ist am Anfang umgeben von 2 Wächtern, die ihr ausschalten solltet, damit ihr Jaul besser hitten könnt. Sollte dieser sich in einer blau leuchtenden Drehung befinden, solltet ihr das Weite suchen, da ihr sonst konstante hitts erleiden müsst. Goldene Münzen die hinunterfallen deuten auf seinen nächsten Teleport hin, weswegen ihr auch diese Punkte meiden solltet. Zwischendurch kann Jaul wieder Wächter rufen, welche jedoch nicht so stark wie die ersten beiden sind, sodass sie schnell besiegt sind.

Leibwächter (links), Drehung, Münzen (unten rechts)

Am Schluss könnt ihr entscheiden, ob ihr Jaul töten oder verschonen wollt, was ihr wählt bleibt euch überlassen. Verschont ihr ihn erhaltet ihr von ihm direkt auf eure Bank eine abgelaufene Drehungsmarke ohne Nutzen, sowie Jauls Geldbeutel der 73.105 Goldmünzen beinhaltet. Tötet ihr ihn, könnt ihr die gleichen Sachen aus einer Kiste im Goblin-Lager bekommen.

13. Nach Gewonnenem Kampf, müsst ihr wieder raus zu Zanik, um ihr von eurem Sieg zu berichten. Danach könnt ihr wieder rein

14. Der zweite Kampf ist gegen den Troll Lol, der für Papa antritt. Die Einschränkungen für diesen Kampf sind nur Waffen sowie Nahrung und Tränke.

Lol wirft Steine die liegenbleiben, was jedoch im Chat angekündigt wird, sodass ihr ein paar Schritte weggehen solltet, danach kommen weitere Steine, sodass es erforderlich wird, sich für eine Richtung zu entscheiden in die man sich um Lol dreht, damit die Steine um ihn herum angeordnet sind. Nach einer Weile kündigt er eine Explosion der Steine an, dieser solltet ihr ausweichen, indem ihr euch soweit wie möglich von den Steinen entfernt.



Am Schluss könnt ihr auch hier entscheiden ob Lol leben oder sterben soll. Eine spezielle Belohnung von ihm gibt es nicht.

15. Nach Gewonnenem Kampf, müsst ihr wieder raus zu Zanik, um ihr von eurem Sieg zu berichten. Danach könnt ihr wieder rein

16. Es fehlt nur noch ein Kampf, gegen Graardor. Für diesen Kampf gibt es die Einschränkung, dass ihr nur das legendäre Kyzai verwenden dürft, eine traditionelle Waffe. Um sie zu erhalten, redet mit Zarador.

17. Danach müsst ihr raus zu Zanik, um den Umgang mit dem Kyzai zu erlernen. Habt ihr das getan, solltet ihr euch gut Ausrüsten vor den letzten Kampf. Das Kyzai verbleibt bis zum Kampf im Inventar, sodass ihr keine weitere Waffe mitnehmen müsst. Bedenkt, dass Rüstzeug wieder erlaubt ist.

Graardor kann ein harter Brocken werden.

Wenn Graardor ruft, "Fühlt den Zorn Bandos" kommt es zu einer Explosion in der Mitte der Arena, wo Graardor steht. Entfernt euch also soweit wie möglich von der Mitte, um weniger Schaden zu erleiden.



Sollte die Einblendung "Graardor bereitet sich vor, das Podest zu zerschmettern" kommen, solltet ihr euch schleunigst davon machen, da er das Gebiet wo ihr steht, vernichten wird und sehr viel Schaden anrichten kann.



Doch nicht nur dass, lauft ihr ausversehen unter ihn, so werdet ihr gebunden und müsst durch die Fähigkeit "Befreiung" euch retten, um nicht schnell getötet zu werden.
Eine Weiterer Angriff ist das Kyzai, hält er es auffällig waagrecht, solltet ihr ein paar Schritte weggehen, da ihr sonst 40% eures Lebens verliert.




Letztendlich müsst ihr nur versuchen diesen Angriffen auszuweichen und nach einer Weile, sollte auch dieser Kampf vorbei sein.

18. Habt ihr es geschafft, kommt eine Sequenz in der Zarador Zanik gefangen genommen hat und euch nun vor die Wahl stellt, sie zu töten und damit disqualifiziert zu werden, oder zu verschonen und damit nicht Bandos Richtlinien zu folgen, da beim Finale immer jemand sterben muss. Was ihr wählt tut für euch selbst keinen Unterschied, lediglich der Dialog verändert sich.

Verschont ihr Zanik, so wird sie der Befehlshaber der Bandosianischen Streitkräfte und sie hält eine Rede, wodurch die Angriffe auf Dorgesh-Kaan aufhören werden. Yu'biusk scheint sie stärker anstatt schwächer zu machen und dadurch möchte sie ihre vielleicht letzten Tage damit verbringen, Yu'biusk wieder lebensfähig zu machen. Graardor wird zurück ins Verlies der Götterkriege kehren, um nach dem fertigen Götterschwert weiter zu suchen.

Tötet ihr sie, werdet ihr vom Turnier disqualifiziert und Graardor übernimmt die Führung, obwohl Zarador anerkennt, dass ihr der wahre Sieger seid. Zarador wird in Yu'biusk, seiner Heimat bleiben. Er bittet euch nochmal mit Graardor zu sprechen. Diesen findet ihr im südlichen Teil. Er erzählt, dass er euch das nächste mal besiegen wird, weil er einen schlechten Tag hatte, außerdem hat er nichtmehr vor, Dorgesh-Kaan anzugreifen, sondern will sich wieder um das Götterschwert kümmern, um damit Bandos zu rechen.

19. In jedem Fall müsst ihr nun Ur-Tag Bericht erstatten, was mit Zanik und dem Angriffsplan passiert ist.

Abschlussbild: Der Fall der Mächtigen

Herzlichen Glückwunsch! Abenteuer abgeschlossen!



Nach dem Abenteuer, könnt ihr auf Yu'biusk noch 13 weitere Erinnerungen von Bandos finden, mit denen ihr die Erinnerungen von Bandos vervollständigen könnt. Für jede Erinnerung erhaltet ihr 10 EP in Mystik. Folgende Karte zeigt die Standorte, die Erinnerungen tauchen wie Erinnerungen von Mystik auf, wenn ihr in ihrer Nähe seid.



Das Kyzai verwandelt sich nach dem Abenteuer in eine Waffe zum Benutzen. Je nach Entscheidung erhaltet ihr das blutige Kyzai fürs töten Zaniks, oder das ehrenvolle Kyzai fürs Verschonen. Beide Formen können bei Zarador in Yu'biusk geändert werden.

Das Kyzai kann mit einem Bandos-Schwertgriff kombiniert werden, um stärker zu werden. Es erhällt die gleichen Werte wie ein Saradomin-Schwert mit einem +4 Gebetsbonus. Es kann vom Schwertgriff wieder entfernt werden.