Die Rattengruben / Rat Pits


Banner: Die Rattengruben

  • Mitwirkende: Raycoms, MishaSparrow
  • Verantwortlicher: Oreius
  • Erscheinungsdatum: 01.08.2008
  • Zuletzt aktualisiert: 29.01.2011



Voraussetzungen





Inhalt

1. Einführung
   1.2. Die Katzen
2. Die Rattengruben
3. Wie funktioniert es?
4. Strategien
5. Schlusswort

1. Einführung

Die Rattengrube:



Zu aller erst, müsst ihr wissen das Die Rattengruben gefährlich für eure Katzen sind, denn sind die Katzen erst mal in einer der Grube können sie nicht mehr rausgeschickt werden.
Die Rattengruben bieten ein perfektes Training für Katzen, die gerne gegen andere Katzen antreten wollen. Oder die, die gerne auf Ratten jagt sind. Je öfters ihr in den Rattengruben mit euren Katzen trainiert, desto stärker werden sie und je öfters haben sie die Chance eine Ratte zu fangen.

Nach Oben 

1.2. Die Katzen

Nachdem ihr erstmals von Gertrud eine Katze bekommen habt, solltet ihr sie gut behandeln, damit die euch nicht wegläuft. Das heißt also, dass ihr aufpassen solltet das eure Katze immer genug zu essen hat. Mit rohen Fischen werdet ihr, ihre Bedürfnisse stillen. Von rohen Flusskrebse bis zu rohen Felsflossen geht alles. Doch solange eure Katze in eurem Inventar bleibt, wird sie nicht wachsen. Die Katzen werden dann in folgenden Stadien wachsen:
Kätzchen - Katze - Übergroße Katze - Gerissene Katze/Faule Katze

Es hängt nur von euch ab, ob eure Katze sich zu einer Gerissenen Katze verwandelt oder eher zu einer faulen Katze wird. Faule Katzen sind weniger Gewand und schaffen es des Öfteren nicht die Ratten zu fangen. Dies verhindert ihr, wenn ihr mit euren kleinen Faulpelz in Rattengruben trainiert.
Habt ihr eine Gerissene Katze, die zuvor von euch oder von Wida Lich trainiert wurde, die in der Rattengrube von Port Sarim lebt, könnt ihr diese nicht nur Ratten fangen lassen sondern auch Kalphiten-Larven oder Schmetterlinge.

Ihr könnt eure Katze auch in einer Lila Katze verwandeln oder auch in einer gefährlichen Höllenkatze. Lila Katzen werden nach dem Abenteuer 'Neue Besen rühren gut', von Wendy, nördlich vom Turm der Magier verwandelt. Link zum Ratgeber. Oder ihr trainiert eure Katze im Keller vom Bösen Dave, der neben der Bank von Edgeville wohnt und verwandelt sie zu einer Höllenkatze.

Nach Oben 

2. Die Rattengruben

Es gibt insgesamt vier verschiedene Rattengruben an unterschiedlichen Orten, in jeder Grube ist eine bestimmte Art von Katzen zugelassen und jede hat auch andere Vorteile für eure Katzen:

1. In Varrock die Grube von Hakennasen Hermann (nur für normale Katzen)
Einfach die Leiter südöstlich der Bank im Osten heruntersteigen. Wenn ihr in den Rattengruben von Hakennasen Herman, müsst ihr euch nach Varrock teleportieren und südöstlich zur Grube laufen.



2. In Ardougne die Grube von Jimmy Dazzler (nur für Kätzchen)
Sie liegt im Haus nordwestlich vom Schloss. Hier müsst ihr nur noch die Treppen runter gehen. Um zu der Rattengrube von Jimmy Dazzler hinzu kommen könnt ihr vom Marktplatz von Ardougne, womit ihr mithilfe eines Ardougne Teleportes, hinkommt nach Westen Laufen bis ihr bei der Grube angelangt seid.



3. In Port Sarim die Grube von "das Gesicht" (nur für gerissene Katzen)
Hier bei "das Gesicht" müsst ihr nur den Gully runter steigen. Um nach Port Sarim könnt ihr euch mit dem Amulett des Ruhms nach Dorf Draynor teleportieren und bis zum Gully laufen. Oder ihr nimmt den Kohlkopf-Teleport der mit dem Ring des Erforschers (3, 4) verfügbar ist. Danach lauft ihr einfach zu der Rattengrube in Port Sarim.



Keldagrim (nur für Übergroße Katzen)
Hier ist der Eingang in der Bar, hier zu müsst ihr die Treppen hinunter gehen. Um nach Keldagrim zu fahren könnt ihr mit dem Lorenzug fahren. Dabei solltet ihr entweder nordwestlich von der Markthalle den Zug nehmen, oder den Lorenzug der unterhalb des Eisigen Eisberges steht (Catherby/Taverley).



Nach Oben 

3. Wie funktioniert es?

Die Herausforderung in der Rattengrube:

Laut Jagex ist auf der englischen Welt 138 die Rattengruben Themenwelt. Dort könnt ihr gegen andere Spieler mit euren Katzen antreten.

Welche Katze am schnellsten seine jeweiligen Ratten getötet hat, hat gewonnen! Die Zahl der Ratten, welche die Katzen töten müssen variiert in den verschiedenen Gruben. In Ardougne müsst ihr mit euer Kätzchen, als erstes, fünf Ratten töten um zu gewinnen. In Varrock muss eure Katze sieben Ratten töten. Eure übergroße Katze muss in Keldagrim neun Ratten töten und in Port Sarim muss eure Gerissene Katze/Faule Katze ganze 11 Ratten töten.

Der Mindesteinsatz liegt bei 100 GM und der Höchsteinsatz bei 60T, das ist ganz von euren Abenteuerpunkten und Gegnern abhängig. Um einen Kampf zwischen eurer Katze zu beginnen müsst ihr dazu jemanden Herausfordern und so könnt ihr euren Einsatz setzen.



Habt ihr euer Amulett der Katzensprache an, so könnt ihr die Optionen wählen, die bei den 'Strategien' nochmal genauer erklärt werden.




Nun kämpfen die zwei Katzen gegeneinander, die Lebenspunkte eurer Katze wird in dem Balken über dessen Köpfe angezeigt (wie bei normalen Kämpfen). Je nachdem welche Strategie ihr gewählt habt, können eure Katzen länger in der Grube bleiben. Je länger sie bleiben, desto weniger Lebenspunkte haben sie. Zu den Startagien wird im Laufe des Ratgebers mehr berichtet. Wenn eure Katzen wegen zu niedrigen Lebenspunkten fliehen müssen, habt ihr automatisch verloren! Oben rechts wird angezeigt wie viele Ratten eure Katzen schon getötet haben. Wie schnell eure Katzen die Ratten fangen ist am Anfang zufallsbedingt. Aber je mehr ihr in den Gruben mit euren Katzen trainiert umso schneller gewinnen sie an Stärke und desto mehr Lebenspunkte bekommen sie.

Nach Oben 

4. Strategien

Es gibt vier verschiedene Strategien. Wenn ihr jemanden herausfordert könnt ihr mit Hilfe des Amuletts der Katzensprache, eure Katzen befehlen welche Strategie sie anwenden soll. Zur Auswahl stehen dabei zwei defensive und zwei aggressive Strategien, die im folgenden Text erläutert werden.



1. Die extrem defensive Strategie ist die Sicherste. Diese Option ist die mit Sicherheit die beste. Hierbei kann eure Katze nicht sterben. Wenn eure Katze die Hälfte der Lebenspunkte erreicht, so flieht sie von der Grube und hat verloren. Dennoch wird in dieser Strategie eure Katze niemals Sterben. Hierfür sagt ihr eurer Katze: Pass einfach auf dich auf, Katze!



2. Die etwas weniger defensive Strategie ist immer noch sicher, aber nicht ganz so sicher wie die Erste. Doch wenn die Katze paar Lebenspunkte vor ihren Tot hat, so verlässt auch sie die Grube. Denn auch hier ist Vorsicht geboten landet die Ratte, kurz vor dem Tod der Katze, so kann auch in dieser Strategie sterben. Das ist aber selten der Fall. Hierzu sagt einfach zu eurer Katze: Halt einfach durch, solange du kannst!



Kommen wir zu den zwei aggressiven Strategien, dabei sind deine Chancen zu gewinnen um einiges höher, als bei den defensiven Strategien.

3. Nun zur sehr aggressiven Strategie. Diese ist nur für Profis, da hier die Chance sehr hoch steht, dass eure Katzen sterben. Eure Katze wird dann bis zum Tod kämpfen und hat keine Rücksicht auf sich selbst. Wenn die Katze jetzt tot ist, müsst ihr nochmal von vorne eine Katze groß ziehen. Daher ist die Methode nicht zu empfehlen. Es sei denn ihr wart lange genug in den Rattengruben um zu wissen, dass eure Katze stark genug ist. Hierzu sagt ihr zur eurer Katze: Keine Rücksicht auf Verluste!



4. Bei der zweiten aggressiven Option wird eine relativ geringer Chance gegeben das eure Katze stirbt, als bei Punkt 3). Dennoch muss euch bewusst sein das auch hier die Chance besteht das eure Katze stirbt.
Hier zu sagt ihr eurer Katze: Zeig, was du kannst!



Im Fall das ihr kein Amulett der Katzensprache trägt. Habt ihr kein Amulett der Katzensprache angezogen, so wird automatisch der aggressive Kampfmodus aktiviert, das steigt natürlich eure Chance das eure Katze sterben wird

Nach Oben 

5. Schlusswort

Je öfter eure Katzen gewinnen, desto schneller sind sie glücklich und desto schneller können sie Ratten fangen.
Auch wenn ihr verliert, hilft das eurer Katze (außer natürlich sie stirbt). Die Rattengrube, ist perfekt für alle Katzen Liebhaber, die ihre Katze auf diese Art und Weise trainieren können. Außerdem könnt ihr damit ein wenig Goldmünzen verdienen.

Nach Oben