Das Königreich verwalten


Banner: Das Königreich verwalten

  • Mitwirkende: Fenriswolf22, Ich wars ned, Butterflieger
  • Verantwortlicher: butterflieger
  • Erscheinungsdatum: 02.08.2006
  • Zuletzt aktualisiert: 04.07.2010



Übersicht

  • Schwierigkeit: Leicht
  • Länge: Kurz
  • Startpunkt: Schloss in Miscellania

Voraussetzungen


Empfehlungen

  • Abenteuer: -
  • Fähigkeiten: -
  • Gegenstände: -

Belohnung

  • günstige Rohstoffe



Inhalt



1. Einleitung
2. Grundlagen
3. Beliebtheit
4. Arbeiter zuteilen und Rohstoffe abholen
5. Produktion
6. Fazit


1. Einleitung

Nachdem ihr von König Vargas beauftragt worden seid, das Königreich Miscellania für ihn zu verwalten, da er aufgrund eines Unfalls in einen Yeti verwandelt wurde und die Amtsgeschäfte vorerst ruhen lassen musste, könnt ihr euch mit der Assistenz von Ghrim der Koordination der Arbeiterschaft widmen.

Ghrim dient euch jederzeit als Anlaufstelle für Fragen & Kontrolle des Königreiches. Ihr könnt alternativ auch in Ghrims Buch nachlesen, was es bei der Organisation zu beachten gilt.

2. Grundlagen

Um loszulegen, begebt ihr euch nach Miscellania und sprecht im Obergeschoss mit Berater Ghrim. Benutzt dafür am besten den Feenring CIP oder eine Leier nach Rellekka.

Standort von Ghrim

Es ist auch möglich Ghrim über den Mondmagie-Zauber Telepathie zu erreichen, allerdings ist so keine Aufwertung der Zustimmung möglich und keine Einzahlung in den Reichssäckel.
Über die Dialoge könnt ihr eure Beliebtheit bei der Bevölkerung erfahren, gesammelte Rohstoffe abholen, den Säckel auffüllen oder Arbeiter einteilen. Je nach Abenteuerfortschritt stehen euch 10/15 Arbeiter zur Verfügung. Außerdem bekommt ihr mehr mögliche Rohstoffe und Alternativen für die Beliebtheiststeigerung.
Um die Arbeiter zu entlohnen wird jeden Tag ein Zehntel des Geldes Im Säckel an die Arbeiter ausbezahlt, jedoch maximal 50 bzw. 75 Tausend Goldmünzen. Es ist somit empfehlenswert, die Summe immer über 500 bzw. 750 Tausend Goldmünzen zu halten. Die Summe variiert außerdem abhängig vom Beliebtheitsgrad. Ihr erhaltet dementsprechend weniger Rohstoffe.
Ihr könnt den Reichssäckel mit Goldmünzen auffüllen oder nach der schweren Fremennik-Aufgabenliste Bausätze aus Baukunst bei Ghrim eintauschen. Dabei müsst ihr eure Stiefel tragen.

Euer Königreich läuft auch weiter, wenn eure Mitgliedschaft vorbei ist. Es werden weiterhin Rohstoffe gesammelt, allerdings nimmt die Menge immer mehr ab, sollte der Inhalt des Säckels unter die 500T/750T Marke fallen. Auch eure Beliebtheit sinkt kontinuirlich.

Nach Oben 

3. Beliebtheit

Um die Beliebtheit zu steigern, müsst ihr den Leuten bei ihrer Arbeit helfen. Ihr erhaltet dabei allerdings keine Rohstoffe, abgesehen vom Unkraut beim Jäten der Parzellen. Auch die Erfahrung ist so minimal, dass es sich nicht lohnt hier zu trainieren. Wenn ihr die Fremennik-Aufgabenliste mittelschwer abgeschlossen habt, solltet ihr die Meeresstiefel tragen, um eure Beliebtheit schneller zu steigern.
Es gibt 6 Personen, denen ihr bei der Arbeit helfen könnt. Hier eine Übersicht der Inseln und wo sich welche der Personen befindet.

- Holzfäller Heiko (Holzfällerei 45)
- Bergmann Bernhard (Bergbau 30)
- Schreiner Kjallak (Holzfällerei 35) erst nach "Königlicher Zwist"
- Bauer Fromund (Landwirtschaft 10) erst nach "Königlicher Zwist"
- Gärtnerin Geside (Landwirtschaft 10)
- Fischer Fritz (Fischen 40)

kleine Übersichtskarte

Folgendermaßen könnt ihr bei den verschiedenen Arbeitern auf Miscellania helfen, um euren Beliebtheitsgrad zu steigern:

Beliebtheit
Einwohner Arbeit Voraussetzungen Zustimmung Zustimmung (nach der Aufgabenliste)

Holzfäller Heiko

Ahorn-Bäume fällen Axt; Holzfällerei Stufe 45 + 1% / 3 Scheite + 2.4% / Scheit

Bergmann Bernhard

Kohle abbauen Spitzhacke; Bergbau Stufe 30 + 1% / 1,285 Kohle + 2.4% / Scheit

Schreiner Kjallak

Teak- und/oder Mahagoni-Bäume fällen Axt; Holzfällen Stufe 35 bzw. 50 + 1% / 1,285 Teak-Scheite + 2.4% / Scheit

Bauer Fromund

Parzellen gießen; Unkraut jäten; Felder düngen Rechen oder Gießkanne oder Kompost; Landwirtschaft Stufe 10 + 1% / 1,285 Kompost/Unkraut
+ 1% / 1,25 gießen
+ 2.4% / Scheit

Gärtnerin Geside

Unkraut jäten Rechen; Landwirtschaft Stufe 10 + 1% / 1,285 Unkraut + 2.4% / Scheit

Fischer Fritz

Fische fangen Hummerreuse oder Harpune; Fischen Stufe 35 + 1% / 1,285 Fische + 2.4% / Scheit


Wenn ihr wissen wollt, wie hoch eure Beliebtheit ist, sprecht irgendeinen Arbeiter an und wählt die Option "Beliebtheit beim Volk". Die Antwort und der Gesichtsausdruck ist von der Beliebtheit abhängig:

Gesichtsausdrücke
Gesichtsausdruck Worlaut Zustimmung
Wütendes GesichtVerärgertes Gesicht Die Bevölkerung ist unruhig. 0 - 24 %
Beunruhigtes GesichtNeutrales Gesicht Die Leute sind mit ihrem Regime nicht zufrieden. 25 - 49 %
Freundliches Gesicht Ihr genießt ein hohes Ansehen.* 50 - 74 %
Freundliches Gesicht Sie werden von allen angebetet.* 75 - 100 %
*: Gesichtsausdruck immer gleich


Wenn ihr 100 % Beliebtheit erreicht habt, spricht euch der Arbeiter an, dem ihr gerade helft und sagt euch, dass ihr nicht mehr helfen braucht:

Keine weitere Hilfe

Es wird empfohlen erst bei einer Beliebtheit von 100% die Arbeiter einzuteilen (dann arbeiten sie auch am effektivsten).

Ihr verliert pro Tag 3% der Zustimmung der Bevölkerung. Nach Abschluss des Abenteuers Königlicher Zwist verringert sich das auf den Verlust von einem Prozent Beliebtheit pro Tag. Jedoch ist für die Arbeit nur der Wert relevant, den ihr bei Einteilung eurer Kräfte hattet.
Außerdem verliert ihr an Zustimmung, wenn ihr Ortsansässige tötet bzw. bestehlt oder wenn ihr von den Ständen klaut.

Nach Oben 

4. Arbeiter zuteilen und Rohstoffe abholen

Sobald eure Beliebtheit auf dem von euch gewünschten Grad ist (Um den maximalen Profit zu erwirtschaften, solltet ihr die Zustimmung vorher auf 100% gebracht haben.), geht ihr zu Ratgeber Ghrim (dieser befindet sich bei König Vargas im westlichen Schloss). Sprecht ihn auf das Königreich an.

Entscheidet dann, ob ihr eure gesammelten Naturalien mitnehmen wollt oder ob sie im Königreich bleiben sollen. Bejaht ihr, wird euch eine Übersicht aller gesammelter Waren angezeigt. Ihr müsst allerdings genügend freie Plätze auf eurer Bank haben, um die Rohstoffe zu euch ins Bankschließfach liefern zu lassen.

Abholung der Ressourcen

Schließlich könnt ihr über euren Übersichtsbildschirm die Arbeiter den Aufgabengebieten zuteilen. Je Arbeitsbereich kann man maximal 10 Arbeiter einstellen, ihr könnt über die Pfeile aber auch einstellen, dass in jedem Arbeitsbereich gearbeitet wird. Empfehlenswert ist es aber, 10 Arbeiter in einen Bereich einzuteilen und die möglichen 5 Verbleibenden einem weiteren Gebiet zuzuordnen. Sinnvoll ist es außerdem, keinen der Arbeiter ruhen zu lassen, da ihr hier Verlust machen würdet.

Arbeiterübersicht

Genauere Erklärung:

  • Es gibt 6 Arbeitsfelder und ein Feld für ruhende Arbeiter (mit ZZZ gekennzeichnet) :
    • Holz
    • Kräuter
    • Farm
    • Hartholz
    • Kohle
    • Fischen
    • Untätig

  • Ein Klick auf einen der Pfeile weist dem Gebiet einen Arbeiter zu.
  • Oben links könnt ihr Geld im Reichssäckel deponieren oder aus ihm entnehmen. Maximal sind 5 Millionen/7,5 Millionen* Goldmünzen möglich. Mit dem Geld werden die Arbeiter bezahlt.
  • Unten rechts könnt ihr euch Tipps geben lassen.
  • Bei den Aufgabenfeldern Kräuter, Fischen und Hartholz könnt ihr euch zwischen den Optionen Kräuter/Flachs, gekocht/roh, Mahagoni/Teak/beides entscheiden. Es kann nur eine Option gewählt werden.
  • Die Farm produziert eine zufällige Mischung von verschiedenen Samen, Hartholz stellt für euch Mahagoni- bzw. Teak-Scheite her, Fischen bringt euch Thunfische und Schwertfische ein, Holz produziert Ahorn-Scheite, bei den Kräutern erhaltet ihr eine Kombination verschiedener Kräuter bzw. Flachs und im Arbeitsgebiet Kohle wird Kohle abgebaut.
  • Oben rechts schließt ihr die Übersicht

Nach Oben 

5. Produktion


Ihr erhaltet für eine bestimmte Menge produzierter Güter einen Bonus, ähnlich dem Bonus, den ihr für die Tätigkeit erhalten würdet.

Produktionsbonus
Produkt Bonus Bonusinhalt
Kohle 1 Edelstein pro 150 Stück Kohle

Saphir, Smaragd, Rubin, Diamant
Mahagoni-Scheite 1 Nest pro 350 Mahagoni-Scheite sämtliche Baumsamen, Ringe (Saphir-Diamant), Göttervogeleier
Teak-Scheite 1 Nest pro 350 Teak-Scheite sämtliche Baumsamen, Ringe (Saphir-Diamant), Göttervogeleier
Ahorn-Scheite 1 Nest pro 100 Ahorn-Scheite

sämtliche Baumsamen, Ringe (Saphir-Diamant), Göttervogeleier
Samen 2 Baumsamen

meist ein niedrigstufiger Obstbaumsamen und ein Baumsamen

Flachs 1 Samen pro 600 Stück Flachs

1 Kräuter-Samen

Kräuter 1 Samen pro 100 Kräuter

1 Kräuter-Samen

Thunfisch 1 Schatztruhe oder 1 zufälliger Edelstein pro 50 Fische - eventuell eine Hinweisschriftrolle Stufe 1 Saphir-Diamant, Goldmünzen, Kristallschlüsselhälften, Handschuhe, Stiefel
Schwertfisch 1 Schatztruhe oder 1 zufälliger Edelstein pro 50 Fische - eventuell eine Hinweisschriftrolle Stufe 1 Saphir-Diamant, Goldmünzen, Kristallschlüsselhälften, Handschuhe, Stiefel
*: bei gemeinsamem Abbau


Ihr erhaltet also nach einem Tag Kräuter keinen Bonus, da nur 60 Kräuter gesammelt werden. Holt ihr eure Kräuter jedoch nach 7 Tagen ab, erhaltet ihr zusätzlich 4 Samen. Nach 30 Tagen sogar 18.
Es lohnt sich daher relativ lange zu warten bis ihr die Ressourcen abholt, da dann der Bonus umso größer wird.

Unten stehender Tabelle könnt ihr die produzierte Menge und die jeweiligen Kosten entnehmen, die ihr mit dem Markthallenpreis vergleichen könnt, um zu sehen welches der Gebiete am profitabelsten ist. (Boni wurden außer Acht gelassen).


Produktionskosten
Produkt Produktionskosten Anzahl
Kohle 91,6 546
Mahagoni-Scheite 224,6 bzw. 191,3* 203
Teak-Scheite 166,1 bzw. 191,3* 300
Ahorn-Scheite 56,1 872
Samen 104 480
Flachs 40 1250
Kräuter 826.4 60
Thunfisch 56,3 430
Schwertfisch 189,4 129
*: Alle Angaben beziehen sich auf 100% Zustimmung, 10 Arbeiter, 1 Tag


Erläuterung zur Kostenübersicht:
Es gibt ein System, welches berechenbar ist.

Pro Tag werden euch immer 10% des Reichsäckelinhaltes abgezogen. Aber maximal 75.000 bei 15 Arbeitern und 50.000 bei 10 Arbeitern. Je nach Beliebtheitsgrad ändern sich die täglichen Ausgaben, bei geringer Beliebtheit arbeiten eure Untertanen weniger, ihr habt geringere Kosten, bekommt aber auch weniger Rohstoffe. Ein Rechenbeispiel: Sagen wir, ihr habt einen Beliebtheitsgrad von 94% und 15 Arbeiter - ein bisschen rechnen: 75.000*94%=70.500. Pro Tag bezahlt ihr also 70.500 an eure Arbeiter für die Rohstoffsammlung. Jeder Arbeiter bekommt gleich viel Geld, das sind maximal 5.000 (bei 100% Beliebtheit).
Jetzt könnt ihr ausrechnen, wie ihr eure Arbeiter einsetzen möchtet. Vernachlässigt aber dabei nicht die Belohnungen, die es gibt, denn diese können zunächst wenig lukrativ aussehende Geschäftszweige zu den Besten machen.


Arbeiterverteilung:
Kräuter geben seit dem Kräuterkundeupdate Ende 2009 ein bisschen mehr als Ahorn und die dazugehörenden Samen.
Danach gibt Kohle gut Gewinn (91 zu ~250).
Flachs (40 zu ~160) auch gut, hat aber sehr hohen Gewinn, wenn er noch zu Sehnen verarbeitet wird. Das braucht dann halt noch zusätzlich Zeit. Teak (160 zu ~170) und Mahagoni (224 zu ~330) geben wenig Gewinn und werden in kleiner Zahl gehackt.
Fische werden als relativ gut erwähnt.

Als Kombinationen wurden vorgeschlagen zB.
  • 10 auf Ahorn für Samen, 5 auf Kohle, Kräuter oder Fische, um den Verlust auszugleichen
  • 10 auf Kräuter, 5 auf Ahorn um gut Gewinn zu machen.
  • 10 auf Kohle um auf 0 rauszukommen, den Rest auf etwas, was man grad braucht
  • aber auch 7 auf Kräuter, 8 auf Ahorn.


Es steht euch frei zu nehmen, was ihr wollt. Da die Preise sich ändern können, gibt es keine Garantie auf Gültigkeit des letzten Abschnitts.

Rechner für die Gegenstände (englisch)

Beispiel
Nach einem Tag: (10 Kohle/5 Kräuter)

Naturalien-Beispiel

75.000 Goldmünzen ausgegeben, beim Kohleverkauf bekomme ich ~140T d.h. ~65T Gewinn, die Kräuter kann ich zum Training behalten. (basierend auf den momentanen Markthallenpreisen)


Nach Oben 

6. Fazit

Miscellania dient euch als schnelle Möglichkeit günstig an Rohstoffe zu kommen. Alternativ erhaltet ihr mit einm sehr geringen Aufwand auch noch guten Gewinn oder Dinge, die anderweitig schwer zu beschaffen sind (Göttervogeleier, Samen des Seins).
Es lohnt sich also definitv dem Königreich einmal in der Woche bzw. einmal im Monat einen Besuch abzustatten.

Nach Oben