Erste Schritte in Runescape


Banner: Erste Schritte in Runescape

  • Mitwirkende: Pentzel
  • Verantwortlicher: Oreius
  • Erscheinungsdatum: 14.01.2011
  • Zuletzt aktualisiert: 14.01.2011




Voraussetzungen

  • Abenteuer: Ein fundamentaler Durchbruch (Name des Einführungs-Abenteuers, nachdem ihr das Konto erstellt habt)
  • Fertigkeiten: Keine
  • Gegenstände: Keine, die nötigen Gegenstände werdet ihr euch während des Ratgebers besorgen

Belohnung

  • Erfahrung mit den Spielmechanismen
  • Erfahrung in diversen Fertigkeiten



Übersicht



Inhalt


1. Kapitel: Einführung


1. Dieser Ratgeber beschreibt, welche Aktionen ihr nach Erstellung eines Spielkontos habt. Zur Auswahl stehen einige Fertigkeiten, Abenteuer, Aufgaben, Minispiele und sonstige Aktionen. Hinweis: Dieser Ratgeber richtet sich nicht nach Spielern, die beispielsweise nicht kämpfen wollen (Pures), sondern ist vor allem für die bestimmt, die alles in RuneScape einmal ausprobieren möchten. Hier wird beschrieben, wie man die ersten Hürden in RuneScape meistert. Diesem Ratgeber wird vorausgesetzt, dass ihr bereits ein Konto erstellt und das Einführungsabenteuer „Ein fundamentaler Durchbruch“ abgeschlossen habt. Zunächst werden euch die Fertigkeiten vorgestellt, die euch als Nichtmitglied zur Verfügung stehen.


2. Kapitel: Vorbereitung und erster Nahkampf


Benötigte Gegenstände:

  • Keine

2. Um Kampffertigkeiten trainieren zu können, solltet ihr euch zunächst eine Rüstung schmieden. Dazu müsst ihr euch Erz besorgen und dieses verhütten und danach weiter verarbeiten. Wer mehr Erfahrung in den entsprechenden Fertigkeiten hat, dem stehen mehr Erze / Rüstungen zur Verfügung. Grundsätzlich kann man sich Rüstzeug und Erze zwar auch in der Markthalle kaufen, allerdings wäre es ratsam, sich vorher erst mit den unkonventionellen Methoden vertraut zu machen, um die Grundlagen von Fertigkeiten verstehen zu können. Geht also als erstes zu Bobs Axtladen. Hier der Standpunkt:

Bobs Standpunkt

3. Klickt mit der rechten Maustaste auf Bob und dann auf „Handeln“. Nun erscheint ein Handelsfenster. Oben links steht „Gratisproben“. Klickt nun per Rechtsklick sowohl einmal auf die Spitzhacke als auch auf die Axt und wählt dann „1 nehmen“ aus.

1 nehmen

4. Nun verlasst ihr den Laden und durchlauft den angrenzenden Friedhof in südliche Richtung. Folgt dem Pfad, bis ihr ganz am Ende in einem kleinen Bergbaugebiet ankommt. Dort findet ihr Erze, die ihr abbauen könnt. In diesem Bergbaugebiet werdet ihr auf zwei unterschiedliche Erz-Sorten treffen, Zinn und Kupfer. Daraus könnt ihr Bronze-Barren herstellen. Baut also ein Zinn-Erz und ein Kupfer-Erz ab. Die beiden unterscheiden sich durch ihre unterschiedliche Farbe (Kupfer bräunlich, Zinn gräulich). Wenn ihr das Erz abbaut, müsst ihr entweder eine Spitzhacke tragen oder zumindest im Inventar haben. Je besser die Spitzhacke, desto schneller kann man Erz abbauen.

Erz abbauen

5. Lauft nun den Weg wieder nach Norden, durch den Friedhof, vorbei am Schloss Lumbridge und ihr werdet bald zur eurer rechten Seite einen Schmelzofen und einen Amboss finden. Klickt auf den Schmelzofen und nun dort, wo normalerweise das Chatfenster ist, auf den Bronzebarren und ihr solltet eigentlich so viele Barren herstellen können, wie ihr Erze habt. Ihr könnt die Anzahl verändern, indem ihr auf die Pfeile klickt.

Bronzebarren

6. Euer Charakter wird nun selbstständig alle Barren verhütten. Um nun etwas schmieden zu können, benötigt ihr noch einen Hammer. Den erhaltet ihr, indem ihr ein paar Schritte nach Südwesten in den Gemischtwarenladen geht. Klickt auf Handeln und wählt bei den Gratisproben den Hammer aus. Zurück zum Schmelzofen! Daneben steht ein Amboss. Klickt in eurem Inventar auf den Bronze-Barren und benutzt diesen mit dem Amboss.

Amboss

7. Ein Fenster öffnet sich. Dort könnt ihr sehen, was ihr mit Bronze grundsätzlich alles herstellen könnt. Ihr werdet sehen, dass ihr für bestimmte Rüstungsteile mehrere Barren benötigt.

Schmiedefenster

8. Wählt für den Anfang den Bronze-Dolch oder die Bronze-Axt aus. Per Rechtsklick könnt ihr die Menge bestimmen. Wiederholt diesen Vorgang (einschließlich dem Abbauen von Erzen), bis ihr eure Wunsch-Stufe erreicht habt. Sinnvoll wäre es, diese Prozedur bis Stufe 18 zu wiederholen, denn wenn ihr Stufe 18 in Schmieden erreicht habt, könnt ihr eine komplette Bronze-Rüstung schmieden. Für höhere Stufen gibt es natürlich auch bessere Trainingsmethoden, welche das sind, findet ihr im Bergbau-Ratgeber (hier klicken). Schmiedet am besten folgendes:
  • einen Bronze-Plattenpanzer
  • Plattenbeinlinge oder Plattenrock
  • Vollhelm
  • und entweder einen Zweihänder oder ein (Lang-)Schwert und ein Pentaschild


9. Zieht die Rüstung nun an und lauft ein paar Schritte nach Süden. Dort findet ihr einige normale Bäume. Diese könnt ihr mit einer Axt fällen. Die Axt muss entweder im Inventar sein oder getragen werden.

Baumfällen

10. Wiederholt diesen Vorgang so lange, wie ihr mögt. Habt ihr ein paar Scheite, geht noch mal in den Gemischtwarenladen und nehmt euch von den Gratisproben eine Zunderbüchse. Ein bisschen weiter im Westen gibt es ein Fischgeschäft.

Fischgeschäft

11. Wählt hier von den Gratisproben eine Krebsreuse und verlasst den Laden und lauft nun nach Norden / Nordwesten, bis ihr zu einem kleinen See kommt. Hier findet ihr Stellen zum Fischen, an denen ihr kleine Krebse fangen könnt. Die Angelplätze können immer mal wieder ihren Standort wechseln. Die Stellen erkennt ihr an den Luftblasen, die im Wasser auftauchen. Ist die Krebsreuse nun in eurem Inventar, müsst ihr nur noch auf die Luftblasen im Wasser klicken und ihr werdet automatisch versuchen, die Fische zu fangen und zwar so lange, bis das Inventar voll ist, die Fische an einer anderen Stelle auftauchen oder ihr weggeht.

Fischen

12. Fischt hier so lange, wie ihr wollt. Nun wird es Zeit, die rohen Krebse zu kochen, damit ihr etwas zu essen habt. Klickt in eurem Inventar nun einmal auf die Zunderbüchse und direkt danach auf die Scheite, um die beiden Gegenstände miteinander zu benutzen. Der Charakter wird nun versuchen, ein Feuer zu machen. Dies kann bei niedrigen Stufen etwas dauern. Benutzt im Anschluss daraufhin die rohen Fische im Inventar mit dem Feuer und ihr könnt diese nun kochen.

Kochen

13. Je höher eure Stufe in Kochen ist, desto seltener werdet ihr Essen verbrennen. Nun seid ihr bereit für Kämpfe! Lauft ein paar Schritte in den Süden und klickt auf eine Riesenspinne oder einen Goblin, um ihn anzugreifen. Je höher eure Stufen in Kampffertigkeiten sind, desto bessere Rüstungen könnt ihr tragen und desto eher werdet ihr euren Gegner treffen.

Goblin

14. Während eines Kampfes werdet ihr oft Schaden nehmen, die Flusskrebse sind dann dazu da, ein paar eurer Lebenspunkte zu heilen. Besseres Essen kann mehr Lebenspunkte heilen. Mit eurer jetzigen Rüstung seid ihr jedoch nur stark im Nahkampf. Es gibt aber auch noch andere Kampfmöglichkeiten, Fernkampf und Magie. Falls ihr es noch nicht gemerkt habt: Bis jetzt habt ihr Bergbau, Schmieden, Holzfällerei, Fischen, Funkenschlagen, Kochen und auch schon den Nahkampf kennen gelernt. Fällt ruhig noch ein paar Bäume und / oder baut Erze ab und schmiedet Rüstzeug, damit ihr ein bisschen Geld verdienen könnt.


3. Kapitel: Vorbereitung und Kampf aus der Ferne


Benötigte Gegenstände:

  • Nahkampf-Rüstung, einige Goldmünzen


15. Nun geht ihr zur Kuhweide, die sich nordöstlich von Schloss Lumbridge, auf der anderen Seite des Flusses Lum, befindet. Tötet dort ein paar Kühe und hebt die Kuhhäute auf.

Kuh töten

16. Habt ihr einige Kuhhäute, so verlasst die Kuhweide und folgt dem Pfad Richtung Süden, dann müsstet ihr relativ schnell zu einem Tor nach Al-Kharid kommen, das bewacht wird. Sprecht mit einer der Wachen und bezahlt ihr zehn Goldmünzen, damit ihr nach Al-Kharid kommt.

Tor zu Al-Kharid

17. Im Osten von Al-Kharid findet ihr einen Handwerksladen. Betretet diesen und handelt mit dem Inhaber, Dommik. Kauft euch eine Nadel und ein paar Fäden.

Dommik

18. Nun verlasst ihr den Laden und geht zum Gerber namens Ellis. Dieser befindet sich im Westen von Al-Kharid.

Gerber

19. Via Rechtsklick geht ihr „Handeln“ und es erscheint ein kleines Fenster, in dem ihr sehen könnt, was der Gerber alles für Ledersorten für euch herstellen kann. Wählt das weiche Leder aus und lasst soviel Kuhhaut daraus gerben, wie möglich.

Gerben

20. In eurem Inventar benutzt ihr nun die Nadel mit dem Leder. Wählt die Handschuhe aus. Wiederholt diesen Vorgang (einschließlich dem Töten von Kühen), bis ihr eure Wunsch-Stufe erreicht habt. Ab höheren Stufen stehen euch bessere Rüstung und auch bessere Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung. Empfohlen wird für diesen Ratgeber Stufe 18, damit solltet ihr dann folgendes herstellen:
  • Lederarmlinge
  • Lederstiefel
  • Lederhaube
  • Lederharnisch
  • Lederbeinlinge


21. Nun habt ihr für einen Neuling eine einigermaßen passable Fernkampf-Rüstung. Fehlen also noch Bogen und Pfeile. Dazu müsst ihr nach Varrock. Varrock ist so ziemlich die wichtigste Stadt neben Lumbridge für freie Spieler. Dort befindet sich die Markthalle, über die ihr mit anderen Spielern handeln könnt. Folgt der auf der Karte eingezeichneten Route, bis ihr im Laden von Lowe ankommt.

Karte

22. Handelt mit diesem und nehmt euch von den Gratisproben entweder einen Kurz-/ oder Langbogen, nehmt die Bronzepfeile oder kauft euch Eisenpfeile und rüstet euch damit aus. Ein paar Schritte im Norden findet ihr einen Kanalisationsschacht, benutzt diesen und ihr seid in der Kanalisation von Varrock angelangt.

Kanalisation

23. Dort gleich am Anfang findet ihr zwei Riesenratten. Greift am besten die Ratte Stufe 2 an. Ihr werdet sehen, dass viele der Pfeile zwar treffen, aber auf dem Boden laden. Um also ein bisschen Geld zu sparen und nicht ständig neue Pfeile kaufen zu müssen, hebt die alten Pfeile am besten auf und rüstet euch damit aus. Hebt das rohe Rattenfleisch, das die Ratten fallen lassen, auf.

Ratte

24. Verlasst die Kanalisation und geht nun zur Markthalle. Sprecht dort mit Brugsen Bursen oder dem Ratgeber für die Markthalle, um euch erklären zu lassen, wie die Markthalle funktioniert. Verkauft nun einfach mal das rohe Rattenfleisch.

Standort Markthalle


4. Kapitel: Vorbereitung und Kampf mit Magie


Benötigte Gegenstände:

  • Spitzhacke


25. Bis auf Kerkerkunde, Magie, Runenfertigung und Gebet habt ihr nun alle Fertigkeiten für Nichtmitglieder geschafft! Für die Magie benötigt ihr Runen und diese könnt ihr nur mit Hilfe von einem Talisman und Runenessenz herstellen. Um diese Fertigkeit trainieren zu können, müsst ihr das Abenteuer „Das Runenmysterium“ abschließen. Den Ratgeber dazu findet ihr hier. Weitere wichtige Abenteuer für Nichtmitglieder sind:
  • Der Aushilfskoch
  • Der Blutpakt
  • Das Schwert des Ritters (Vorsicht, hier müsst ihr an Eiskriegern und Eisriesen vorbei)


26. Seid ihr damit fertig, könnt ihr euch nun zur Runenessenz teleportieren und sie dort abbauen. Der beste Ort, um die Runenessenz schnellstmöglich abbauen zu können, ist bei Aubury im Osten von Varrock (aus dem Abenteuer bekannt). Via Rechtsklick auf ihn könnt ihr auf „Teleportieren“ klicken und ihr werdet zur Runenessenz teleportiert.

*****

27. Baut diese nun so lange ab, bis euer Inventar voll ist. Verlasst diese Ebene nun mit Hilfe des Portals und ihr werdet wieder bei Aubury landen. Geht nun zur Bank, die sich ein paar Schritte weiter im Norden befinden. Folgt dem Weg vor der Bank nach Westen, vorbei am Brunnen, vorbei an der Westbank von Varrock, bis ihr ungefähr zwischen Barbarendorf und Westmauer von Varrock seid. Südlich von diesem Pfad sind „Mysteriöse Ruinen“. Benutzt den Luft-Talisman aus dem Abenteuer „Das Runenmysterium“ mit diesen Ruinen und ihr werdet euch am Luft-Altar wieder finden.

Ruinen

28. Klickt nun auf den Altar in der Mitte und ihr werdet automatisch alle Runenessenzen in eurem Inventar zu Luft-Runen verarbeiten. Stellt ruhig ein paar mehr Runen her.

Runen

29. Teleportiert euch nun mit Hilfe des Basisteleports nach Lumbridge zurück. Verlasst Schloss Lumbridge und geht über die Brücke, bis ihr zu den Goblins kommt. Öffnet nun die Liste der Zaubersprüche, geht mit Rechtsklick auf „Windböe“ und wählt „Autozauber“ aus. Euer Charakter wird nun in jedem Kampf und sofern die nötigen Runen im Inventar sind, diesen Zauber sprechen. Greift damit die Goblins an. Wenn der Goblin gestorben ist, hebt die Knochen auf und vergrabt sie. Wiederholt diesen Vorgang, bis ihr Stufe 2 in Gebet erreicht.

Autozauber


5. Kapitel: Sonstige Fertigkeiten


Benötigte Gegenstände:

  • Keine


30. Klickt nun auf die Gebetsliste und klickt auf das Gebet „Lederhaut“, um es zu aktivieren. Nach einer kurzen Zeit wird das Gebet deaktiviert, weil ihr keine Gebetspunkte mehr habt.

Gebet

31. Geht also wieder über die Brücke, ein paar Schritte nach Süden und betretet die Kirche von Lumbridge. Betet nun am Altar, um die Gebetspunkte wieder aufzuladen.

Beten

32. Die einzige Fertigkeit, die jetzt noch fehlt, ist Kerkerkunde. Diese ist die einzige Fertigkeit, die über allen anderen Fertigkeiten steht. Zudem benötigt man für das Abschließen eines Kerkers teilweise sehr hohe Anforderungen und auch Mitglieder-Fertigkeiten. Auch ist die Fertigkeit relativ komplex, es wäre also ratsam, wenn ihr erst andere Fertigkeiten trainiert, bevor ihr euch an Kerkerkunde ranwagt. Den Ratgeber (Teil 1) findet ihr hier. Natürlich gibt es auch noch Fertigkeiten, die nur Mitgliedern zur Verfügung stehen. Einen Ratgeber für die Einführung in die Mitgliederwelt gibt es zurzeit nur im Forum.


6. Kapitel: Die Aufgabenlisten


Benötigte Gegenstände:

  • Keine


33. Nun habt ihr die Fertigkeiten alle kennen gelernt, ein Abenteuer habt ihr auch schon erledigt, fehlen eigentlich nur noch die Minispiele und die Aufgaben. Für sämtliche Minispiele gibt es einen Ratgeber, die Liste dazu findet ihr hier. Für die Aufgaben(-listen) gibt es zwar auch Ratgeber, aber trotzdem sollen euch diese Aufgaben auch in diesem Ratgeber hier näher gebracht werden. Klickt neben dem Symbol für die Fertigkeiten auf das Symbol für das Aufgabensystem.

Aufgabensystem 1

34. Klickt nun auf „Aufgabenliste öffnen“, dann wählt oben links in der Gebietsliste „Lumbridge / Draynor“ aus und sucht nun die Aufgabe „Ein weiser Rat“ Klickt nun auf diese Aufgabe und auf „Setzen“ (oder per Rechtsklick auf die Aufgabe und dann „Setzen“).

Aufgabensystem 2

35. Geht nun zum Ratgeber von Lumbridge, der direkt vor dem Schloss von Lumbridge ist. Redet mit ihm und fragt ihn ein bisschen aus; wenn ihr den Dialog beendet, müsste bei euch sowohl im Chatfenster als auch im Spielfenster 'Aufgabe erledigt' erscheinen.

36. Für Nichtmitglieder steht nur die Aufgabenliste „Lumbridge / Draynor“ zur Verfügung, für Mitglieder gibt es Aufgaben für Varrock, Falador und beispielsweise auch das Dorf der Seher.

7. Kapitel: Sonstige Hilfen



37. Ein ebenfalls extrem wichtiger Aspekt sind Freunde in RuneScape. Hierzu gibt es zwar keinen Ratgeber, aber gute Möglichkeiten, nette Leute kennen zu lernen:
  • macht Minispiele; viele Minispiele sind nur gut im Team spielbar
  • trainiert Fertigkeiten; beim Bäumefällen oder beim Fischen sind viele Spieler, die gerne gegenseitig sich über ihre Stufen austauschen; dadurch kann man auch neue Freunde kennen lernen
  • bestreitet das Abenteuer „Der Schild von Arrav“; um dieses Abenteuer abschließen zu können, müsst ihr einen Partner haben
  • wenn ihr gut genug seid, könnt ihr ins offizielle Forum schreiben; auch von dort aus könnt ihr Freunde finden
  • besucht Clanchats; viele sind völlig unverbindlich und auch dort werdet ihr mit Sicherheit neue Leute kennen lernen


38. Falls ihr bei Spielmechanismen nicht weiter wisst, benutzt das Ratgebersystem oder fragt einfach andere Spieler. Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie man die ersten und somit die schwersten Hürden am besten meistern kann. Also: lasst euch nicht entmutigen und wagt die ersten Schritte!

Viel Spaß und viel Erfolg!