Banditen-Nahkampftraining


Banner: Banditen-Nahkampftraining

  • Mitwirkende: Zybrion, J0nas One
  • Verantwortlicher: J0nas_One
  • Erscheinungsdatum: 12.02.2010
  • Zuletzt aktualisiert: 06.05.2011



Übersicht

  • Schwierigkeit: Leicht-Mittel
  • Länge: Unterschiedlich
  • Startpunkt: Shantay-Pass

Voraussetzungen

  • Abenteuer: Keine
  • Fertigkeiten: Keine
  • Gegenstände: Je nachdem, welche Methode man benutzt, Shantay-Pässe, viele Goldmünzen, Göttergegenstand (Saradomin oder Zamorak)

Empfehlungen

  • Abenteuer: Keine
  • Fähigkeiten: Hohe Kampfstufe, je nach Methode Beschwörung 68 oder hohe Gebetsstufe
  • Gegenstände: Je nachdem, welche Methode man benutzt

Belohnung

  • Erfahrungspunkte in der/den ausgewählten Fertigkeit/en



Inhalt



1. Vorwort
2. Der Weg
3. Die Plätze
4. Die Methoden
4.1 Bunyip-Methode
4.2 Essen verkaufen/kaufen-Methode
4.3 Guthans-Methode
4.4 Gebets-Methode
4.5 Zamoraktrank-Methode
5. Das "Crashen"
6. Schlusswort


1. Vorwort

Das Banditentraining ist eine sehr effektive Methode Nahkampffertigkeiten zu trainieren.
Es benutzen sehr viele hochstufige Spieler, da es unter anderem ein sehr entspanntes Training ist, bei dem man gut unkonzentriert trainieren kann.

Nach Oben 

2. Der Weg

Der optimale Weg, um zu den Banditen im Banditen-Lager zu kommen, fängt bei dem Shantay-Pass an und führt über das Transportmittel „fliegender Teppich“ zum nördlichen Lager der Bedabinen. Von dort aus lauft Ihr Richtung Süden. (Siehe Karte)

Karte


Nach Oben 

3. Die Plätze

Wenn Ihr angekommen seid, könnt ihr euch einen „Spot“ aussuchen.
"Spots" nennt man die Plätze, an denen man die Banditen tötet.
Die „Spots“ sind diese:



1. Spot





Vorteile:

An diesem Spot erscheinen die Banditen nah beieinander und können sich an keinen Tischen oder Stühlen verhaken, sodass sie direkt auf euch zulaufen werden.

Nachteile:

Dies ist einer der beliebtesten Spots, deswegen ist er oft besetzt.
In diesem Raum gibt es nur 2 Banditen - da kann es passieren, dass ihr etwas warten müsst, bis sie wieder erscheinen.

2. Spot





Vorteile:

Hier erscheinen die Banditen sehr nah beieinander, sodass sie nicht weit auf euch zu laufen müssen und sie euch schneller angreifen.

Nachteile:

In diesem Zelt gibt es nur 2 Banditen - da kann es passieren, dass ihr etwas warten müsst, bis sie wieder erscheinen.
Dieser "Spot" ist aufgrund der Vorteile oft besetzt.

3. Spot





Vorteile:

in diesem Raum gibt es 3 Banditen. Dies sorgt für optimale Erscheinungszeit.


Nachteile:

Die Banditen können sich hier an Stühlen und Tischen verhaken, das heißt sie bleiben hinter den Gegenständen stehen und erreichen euch nicht. Ihr könnt dies verhindern, indem ihr an einem bestimmten Platz im Raum steht, nämlich im Nordosten des Raumes und dann einen Schritt nach Westen.
Zudem ist dies der beliebteste Spot - das bedeutet, dass er fast immer besetzt ist.

4. Spot





Vorteile:

Dieser Spot ist fast immer frei, das heißt ihr müsst kaum "crashen" oder die Welt wechseln.

Nachteile:

Die Banditen erscheinen hier weit auseinander, das heißt sie werden erstmal auf euch zulaufen müssen und können euch dann erst angreifen.

5. Spot





Vorteile:

An diesem Spot greifen euch immer viele Banditen an, sodass ihr kaum/nicht warten müsst, bis sie wieder erscheinen.

Nachteile:

Man wird hier von vielen Banditen gleichzeitig angegriffen, sodass man schnell mal auf niedrige Lebenspunkte runterkommt.
Zudem ist dieser Spot fast immer besetzt. Also müsst ihr ihn euch entweder "ercrashen" oder Welten wechseln.

6. Spot





Vorteile:

Hier gilt das gleiche wie bei Spot 5.

Nachteile:

Hier gilt das gleiche wie bei Spot 5.

7. Spot





Vorteile:

Hier gilt das gleiche wie bei Spot 5.

Nachteile:

Hier gilt das gleiche wie bei Spot 5.

Mit der Zeit findet Ihr bestimmt einen eigenen Favoriten aus diesen 7 Plätzen heraus.

Das Welten wechseln



Beim Suchen nach einem Spot passiert es oft, dass sich bereits jemand am gewünschten Spot befindet. In diesem Fall hat man zwei Möglichkeiten.

1. Möglichkeit: Ihr habt die Möglichkeit, den Spot zu "crashen". Wie das geht, erfahrt ihr weiter unten.

2. Möglichkeit: Ihr könnt auch einfach die Welt wechseln. Das bedeutet: Ihr loggt euch aus, geht auf die Weltenauswahl und sucht euch eine Welt aus, wo ihr euch dann einloggt. Vielleicht habt ihr dann Glück und der Spot ist frei. Ist dies nicht der Fall, so müsst ihr weiter Welten wechseln.

Nach Oben 

4. Die Methoden

Es gibt viele verschiedene Methoden um Banditen zu töten.
Wichtig: Ihr müsst bei jeder Methode einen Götter-Gegenstand wie z.B. Saradomin-Schärpe, Zamorak-Umhang, etc. tragen, da euch sonst die Banditen nicht automatisch angreifen.

Nach Oben 

4.1 Bunyip-Methode

Ausrüstung



  • Helm: Neeisnich-Helm
  • Köcher: Götter-Pfeile
  • Umhang: Feuer-Umhang > Fertigkeitsumhang (vz) > Götter-Umhang
  • Hals: Amulett des Zorns > Amulett des Ruhms > Götter-Schärpe
  • Waffe: Höllenpeitsche/Saradomin-Schwert
  • Oberteil: Bandos-Plattenpanzer > Bestrafer-Körperschutz
  • Schild: Drachenfeuer-Schild > Runit-Parierdolch
  • Unterteil: Bandos-Plattenschurz > Drachen-Plattenbeinlinge
  • Handschuhe: Handschuhe (aus der Truhe des Ausgekochten) > Armband der Regeneration
  • Stiefel: Drachen-Stiefel > Runit-Stiefel
  • Ring: Blutrauschring > Ring des Lebens

(Der jeweils zuerst genannte Gegenstand stellt das Optimum für diesen Ausrüstungsplatz dar. Stellt jedoch sicher, dass ihr trotzdem einen Götter-Gegenstand tragt!)

Inventar



  • Viele Bunyip-Beutel
  • Beschwörungstränke
  • Shantay-Pass
  • Goldmünzen (für "Fliegenden Teppich")
  • Notfall-Nahrung
  • Knochenbrecher


Durchführung



Beschwört euren Bunyip und kämpft gegen die Banditen. Euer Bunyip heilt euch alle 15 Sekunden um 2 Lebenspunkte. Dies dürfte im Normalfall reichen, um eure Lebenspunkte vollständig zu heilen.
Wenn euer Bunyip mal nicht mit dem Heilen hinterher kommen sollte, habt ihr immer noch die Notfall-Nahrung zur Verfügung.

Nach Oben 

4.2 Essen verkaufen/kaufen-Methode

Ausrüstung

Bei dieser Methode nimmt man die gleiche Ausrüstung wie bei der Bunyip-Methode.

Inventar



  • Shantay-Pass
  • Viele Goldmünzen
  • Nahrung in Zertifikat-Form
  • Nahrung unzertifiziert
  • Knochenbrecher


Durchführung



Kämpft zunächst gegen die Banditen, bis ihr Nahrung benötigt. Ist dies der Fall, begebt euch zu dem Gemischtwarenladen, welcher sich in der Mitte des Lagers befindet, und verkauft dort so viele Zertifikate eurer Nahrung wie ihr freie Plätze im Inventar habt. Anschließend könnt ihr die Nahrung als Normalform zurück kaufen und benutzen.

Nach Oben 

4.3 Guthans-Methode

Ausrüstung

Bei dieser Methode nimmt man zusätzlich, zu der gleichen Ausrüstung wie bei der Bunyip-Methode, ein vollständiges Guthans-Set. (Guthans Helm, Guthans Kettenrock, Guthans Plattenpanzer und Guthans Kriegsspeer)

Inventar



  • Vollständiges Guthans-Set
  • Shantay-Pass
  • Goldmünzen (für "Fliegenden Teppich")
  • Notfall-Nahrung
  • Knochenbrecher


Durchführung



Kämpft zunächst gegen die Banditen, bis eure Lebenspunkte auf ca. 30 gesunken sind. Zieht dann euer Guthans-Set an und kämpft mit ihm, bis ihr wieder auf volle Lebenspunkte geheilt worden seid. Die Spezialattacke von Guthans heilt euch manchmal um soviel, wie ihr Schaden gemacht habt. Zieht dann wieder eure normale Ausrüstung an und kämpft normal weiter.

Nach Oben 

4.4 Gebets-Methode

Ausrüstung



  • Helm: Neeisnich-Helm > Prediger-Helm > Novizen-Helm
  • Köcher: Götter-Pfeile
  • Umhang: Krieg der Seelen-Umhang > Feuer-Umhang > Fertigkeitsumhang (vz)
  • Hals: Dämonenhorn-/Drachenzahn-,Vogelschädel--Halskette > Amulett des Zorns > Götter-Schärpe > Amulett des Ruhms
  • Waffe: Höllenpeitsche/Saradomin-Schwert
  • Oberteil: Prediger-Plattenpanzer > Novizen-Plattenpanzer
  • Schild: Drachenfeuer-Schild > Runit-Parierdolch > Buch des Bösen
  • Unterteil: Prediger-Plattenbeinlinge > Novizen-Plattenbeinlinge
  • Handschuhe: Handschuhe (aus der Truhe des Ausgekochten) > Armband der Regeneration
  • Stiefel: Drachen-Stiefel > Runit-Stiefel
  • Ring: Blutrausch-Ring > Ring des Erforschers

(Der jeweils zuerst genannte Gegenstand stellt das Optimum für diesen Ausrüstungsplatz dar. Stellt jedoch sicher, dass ihr trotzdem einen Götter-Gegenstand tragt!)

Inventar



  • Shantay-Pass
  • Goldmünzen (für "Fliegenden Teppich")
  • Gebetstränke
  • Notfall-Nahrung
  • Heiliger Schraubschlüssel
  • Knochenbrecher


Durchführung



Bei dieser Methode betet man das Gebet "Nahkampf-Schutz" gegen die Banditen. So können sie euch keinen Schaden zufügen.
Falls ihr mal vergesst eure Gebetstränke zu trinken und auf niedrige Lebenspunkte herunterfallt, habt ihr immer noch eure Notfall-Nahrung.

Diese Methode ist nicht besonders zu empfehlen, da sie mit viel Verlust verbunden ist.

Nach Oben 

4.5 Zamoraktrank-Methode

Ausrüstung

Bei dieser Methode nimmt man die gleiche Ausrüstung wie bei der Gebets-Methode.

Inventar

Inventar - Zamoraktrank

  • Shantay-Pass
  • Viele Goldmünzen
  • Zamoraktränke in Zertifikat-Form
  • Zamoraktränke unzertifiziert
  • Notfall-Nahrung


Durchführung

Bei dieser Methode benutzt man auch das Gebet "Nahkampf-Schutz" gegen die Banditen. Wenn ihr weniger als 10 Gebetspunkte habt, trinkt einen ganzen Zamoraktrank. Dieser Zamoraktrank stellt Gebetspunkte wieder her, erhöht eure Stufen in Angriff und Stärke temporär, verringert aber auch eure Lebenspunkte. Die Lebenspunkte dürften sich normal in der Zeit bis zum nächsten Zamoraktrank wieder hergestellt haben. Ist dies nicht der Fall so benutzt einfach zusätzlich das Gebet "Rasante Heilung".
Habt ihr keine Zamoraktränke mehr, so geht wie bei der Essen Verkauf/Kauf-Methode zum Gemischtwarenladen und verkauft dort so viele Zamoraktränke als Zertifikat, wie ihr freie Plätze im Inventar habt. Anschließend könnt ihr diese als normale Zamoraktränke zurück kaufen und wieder weiter kämpfen.

Nach Oben 

5. Das Crashen

Da die Banditen sehr beliebt zum Trainieren sind, sind meist viele Welten voll besetzt.
Nun ist es angesagt, entweder die Welt zu wechseln oder zu crashen. Als "Crashen" bezeichnet man das Wegnehmen des "Spots" eines anderen Spielers.

Crashen kann man auf 2 verschiedene Arten:

1. Die erste Art zu crashen ist, dass ihr dem anderen die Banditen wegschnappt. Das bedeutet, man greift die Banditen schnell an, damit sie schneller tot sind. Dies hat die Folge, dass euer Gegner weniger Erfahrung bekommt und so vielleicht den Spot verlässt.
2. Die zweite Art zu crashen ist, indem Ihr eine Zwergen-Kanone mitnehmt, sie aufstellt und ständig versucht, sie zu beladen (mit Kugeln). Die Zwergen-Kanone greift dann alle Banditen in der Nähe an. So bekommt auch hier wieder euer Gegner weniger Ep und verlässt vielleicht den Spot.

Irgendwann suchen die anderen Spieler sich dann ganz verzweifelt einen anderen Spot. Meist dauert dies 5-20 Minuten - je nachdem, wie der Gegner reagiert.

Nach Oben 

6. Schlusswort

Banditen sind eine gute Art neben Dharoks auf dem Affenatoll und Panzerzombies, um Nahkampffertigkeiten zu trainieren. Banditen sind gute kostengünstige Erfahrungspunkte - 60.000 sind in der Stunde leicht zu schaffen. Mit Bunyip oder Guthans kann man dort trainieren, ohne sich sonderlich konzentrieren zu müssen.

Viel Spaß beim Banditen töten!



Nach Oben